Rückblick auf die Deutsch-Israelische Jugendbegegnung

Als am Freitagabend der Schabbat anbrach, neigte sich die Woche mit den jüdischen Jugendlichen ihrem Ende entgegen und unsere Wurzeln, auf die wir gemeinsam in dieser Woche immer wieder stießen, wurden noch einmal gegenwärtig im hebräischen Gesang des Psalms. 

 

Das deutsche und jüdische Volk sind nicht nur durch die schrecklichen Ereignisse des Holocaust historisch miteinander verbunden, sondern vielmehr durch die Verheißungen und den Glauben an den Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs. Eine Begegnung mit den Hebräern ist dabei immer zugleich auch eine spannende Auseinandersetzung mit den eigenen Erzählweisen und Deutungen von Geschichte und Religion. So viele Vorurteile - so viele Missverständnisse - so viel Spaß - so intensive Freundschaften in kurzer Zeit ... 
Ein Dank an alle, die zum Gelingen dieser Woche beigetragen haben. Danke für alle Fürbitte! 

Hier gelangt ihr zu einigen Bildern mit Eindrücken von der Woche.